Der Chakrapfad

Ein kraftvolles geomantisches Verbindungsfeld zur Erdmutter Gaija in den East Midlands von England

chakraweg_hals_neuDer Chakrapfad ist Teil der Shirefarm und in die unverwechselbare Landschaft von Hagworthingham in der Grafschaft Lincolnshire eingebunden. Im Laufe der letzten über 20 Jahre ist mit diesem Energiezentrum ein von Mike Booth ins Leben gerufenes und von Kerstin Schipper gestaltetes, kraftvolles geomantisches Verbindungsfeld zur Erdmutter Gaija entstanden. Die in unmittelbarer Nähe des Nullmeridians gelegenen „Chakrazonen“ mit seinen imposanten „Standing Stones“ spiegeln das menschliche Chakrasystem wider, die die natürlichen Schwingungen und Botschaften dieser mythologieenreichgen Gegend verstärken.

Genau so, wie die Chakras Lebenskraft in den menschlichen Körper bringen, ihn damit verändern und durchdringen, so steigern die Standing Stones auf der Shire Farm die Fruchtbarkeit des Bodens. Die Beziehung zwischen dem menschlichen Wesen und dem Wesen der Erde wird wieder hergestellt. Ausgewogenheit, Harmonie und innere Ruhe sind bloß drei der Nebeneffekte, die erkannt wurden.

Die Steine verstärken den natürlichen Fluß und das Wohlergehen der Energie in der Landschaft. Schritt für Schritt den Steinen entlang in der Landschaft zu gehen, bestätigt unsere Beziehung mit dem Wesen der Erde und gibt ihm seine Ehrerweisung.

Ein Weg, der durch die sieben Haupt-Chakren führt: vom Wurzelchakra bis zum Kronenchakra. Erkennbar an den speziellen Steinen und Kristallen die so angeordnet sind, dass die gebündelte Energie genutzt werden kann. Ein Erlebnis für alle Sinne und stärkend für Körper, Seele und Geist.

Im Rahmen der Beraterausbildung bieten wir einmal jährlich eine Reise nach Dev Aura an. Ein Besuch der Shirefarm ist hierbei ein fester Bestandteil der Reise.

 

 

www.shirefarm.co.uk/chakra-path